Wie kann ich ein kontinuierliches Amazon RDS-Backup in AWS Backup beenden?

Lesedauer: 3 Minute
0

Ich möchte die kontinuierlichen Backups für meinen Amazon Relational Database Service (Amazon RDS) in AWS Backup beenden.

Lösung

Stoppen Sie kontinuierliche Backups für alle Ressourcen

Um ein kontinuierliches Amazon RDS-Backup für alle Ressourcen zu beenden, löschen Sie die Regel für kontinuierliche Backups aus Ihrem Backup-Plan. Weitere Informationen finden Sie unter Einen Backup-Plan aktualisieren.

Hinweis: AWS Backup merkt sich den Aufbewahrungszeitraum einer gelöschten Regel. AWS Backup löscht das kontinuierliche Backup aus Ihrem Backup-Vault, wenn die Aufbewahrungsfrist abgelaufen ist.

Wenn Ihr Backup-Plan nur eine Backup-Regel enthält, ist die Option zum Löschen der Backup-Regel nicht verfügbar. Um ein kontinuierliches Amazon RDS-Backup mit nur einer Backup-Regel zu beenden, müssen Sie den Backup-Plan löschen.

Beim Löschen des Backup-Plans wird möglicherweise die folgende Fehlermeldung angezeigt:

„Entsprechende Backup-Plan-Auswahlen müssen vor dem Löschen des Backup-Plans gelöscht werden.“

Um diesen Fehler zu beheben, müssen Sie Ihre RDS-Ressourcenzuweisungen löschen. Anweisungen zum Löschen von Ressourcen finden Sie unter Wie lösche oder beende ich Amazon RDS-Ressourcen?

Stoppen Sie kontinuierliche Backups für bestimmte Ressourcen

Um kontinuierliche Backups für bestimmte Ressourcen zu beenden, müssen Sie einen neuen Backup-Plan erstellen. Fügen Sie dann die Regel für kontinuierliche Backups für die Ressourcen hinzu, die Sie sichern möchten. Nachdem Sie den neuen Backup-Plan mit der Regel für kontinuierliche Backups erstellt haben, löschen Sie den vorherigen Backup-Plan.

Um den Continuous Recovery Point zu löschen, können Sie wählen, ob Sie die DisassociateRecoveryPoint- oder DeleteRecoveryPoint manuell ausführen möchten. Oder Sie können je nach Aufbewahrungszeitraum warten, bis der Wiederherstellungspunkt abläuft.

Hinweise:

  • Wenn Sie nur den Wiederherstellungspunkt für kontinuierliche Backups aus Ihrem Backup-Vault löschen, führt Ihr Backup-Plan weiterhin die Regel für kontinuierliche Backups aus. Die Regel für kontinuierliche Backups erstellt einen neuen Wiederherstellungspunkt.
  • Wenn Ihre Anforderung darin besteht, die Kontrolle wieder an Amazon RDS freizugeben, führen Sie die DisassociateRecoveryPoint API aus. Die DisassociateRecoveryPoint-API löscht das kontinuierliche Backup und gibt die Kontrolle an Amazon RDS weiter. Dadurch bleiben die Backup-Daten in Amazon RDS erhalten, die Sie für eine Wiederherstellung verwenden können.
  • Wenn Ihre Anforderung darin besteht, Backup-Daten vollständig zu entfernen und die Kontrolle über Amazon RDS freizugeben, führen Sie die DeleteRecoveryPoint-API aus. Dadurch wird der Continuous Recovery Point gelöscht, der Backup-Daten entfernt und Amazon RDS die Kontrolle zurückgibt.
  • Wenn Sie die DisassociateRecoveryPoint- oder DeleteRecoveryPoint-API ausführen, ruft AWS Backup die ModifyDBInstance-API auf und wendet diese Änderung sofort an. Wenn bei Amazon RDS irgendwelche ausstehenden Konfigurationsänderungen vorliegen, werden diese Konfigurationsänderungen sofort angewendet.

AWS Backup-Pläne für dieselbe Ressource in verschiedenen Tresoren

Wenn zwei AWS-Backup-Pläne mit unterschiedlichen Tresoren für dieselbe RDS-Datenbank konfiguriert sind, erstellt der erste Backup-Job ein Point-In-Time Recovery (PITR) -Backup. Der Job, der als Nächstes ausgeführt wird, erstellt nur ein Snapshot-Backup mit der folgenden Statusmeldung:

„PITR ist bereits im Backup-Plan konfiguriert: mit Backup-Tresor: für DB-Instance:“

Wenn ein Backup-Plan zwei Backup-Regeln für dieselbe Ressource enthält, wird außerdem eine Meldung angezeigt, die der folgenden ähnelt:

„Für mehr als eine Backup-Regel sind kontinuierliche Backups aktiviert: Die Regel „Backup-Regel“ erstellt kontinuierliche Backups für unterstützte Ressourcen, da sie die längste Aufbewahrungsfrist hat. Bei anderen Regeln werden standardmäßig Snapshots geschützter Ressourcen auf der Grundlage ihrer Backup-Fensterkonfiguration erstellt.“

Weitere Informationen finden Sie unter Überlappende kontinuierliche Backups auf derselben Ressource.

Weitere Informationen

Arbeiten mit kontinuierlichen Backups

Point-in-Time-Wiederherstellung und kontinuierliches Backup für Amazon RDS mit AWS Backup

Unterstützte Dienste und Anwendungen für Point-In-Time Recovery (PITR)

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor 8 Monaten