Wie integriere ich Amazon Connect mit Amazon Kinesis?

Lesedauer: 5 Minute
0

Ich möchte Contact Trace Records (CTRs) und Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse von Amazon Connect zu Amazon Kinesis streamen.

Kurzbeschreibung

Wenn Sie Datenstrom in Ihrer Amazon-Connect-Instance aktivieren, können Sie Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse und CTRs an Amazon Kinesis Data Firehose oder Amazon Kinesis Data Streams streamen. Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse bieten Berichte über die Kundendienstmitarbeiteraktivitäten innerhalb Ihrer Instance nahezu in Echtzeit. CTRs liefern Daten zu Kontaktereignissen wie Sprachanrufen, Chat und Aufgaben in Ihrer Instance nahezu in Echtzeit.

Gehen Sie wie folgt vor, um Amazon Connect mit Kinesis Data Firehose oder Kinesis Data Streams zu integrieren:

  1. Erstellen Sie einen Kinesis-Data-Firehose-Lieferstrom oder Kinesis-Daten-Streams.
  2. Aktivieren Sie das Daten-Streaming für Ihre Instance.
  3. Testen der Konfiguration.

Lösung

Erstellen eines Lieferstreams von Kinesis Data Firehose.

Gehen Sie wie folgt vor, um Amazon Connect mit Kinesis Data Firehose zu integrieren:

  1. Konfigurieren Sie die Quelle, das Ziel und den Namen für Ihren Kinesis Data-Firehose-Lieferstrom.
    Hinweis: Mit Direct PUT können Sie eine Kinesis Data Firehose erstellen, die Daten von Amazon Connect streamen kann, ohne einen Kinesis-Daten-Stream erstellen zu müssen. Kinesis-Stream erfordert, dass Sie einen Kinesis-Daten-Stream für Ihre Amazon-Connect-Daten erstellen.
  2. (Optional) Konfigurieren Sie den Kinesis Data Firehose, um Ihre Datensatzdaten zu transformieren und zu konvertieren.
  3. (Optional) Konfigurieren Sie das Backup und die erweiterten Einstellungen für Ihren Kinesis-Data-Firehose-Lieferstrom.
  4. Aktivieren Sie das Daten-Streaming für Ihre Instance.
  5. Testen Sie Ihren Lieferstrom anhand von Beispieldaten.

Kinesis-Daten-Stream erstellen

Gehen Sie wie folgt vor, um Amazon Connect mit Kinesis Data Streams zu integrieren:

  1. Erstellen eines Streams mithilfe der AWS-Managementkonsole.
  2. Aktivieren Sie das Daten-Streaming für Ihre Instance.
  3. Um Ihre Einrichtung zu testen, führen Sie je nach Anwendungsfall einen der folgenden Schritte aus:

Sie haben das Daten-Streaming für Kontaktereignisse aktiviert:

  1. Platzieren Sie einen ausgehenden oder eingehenden Anruf, um einen Kontaktdatensatz in Ihrer Instance zu erstellen.
  2. Vergewissern Sie sich, dass der Kontaktdatensatz in der Benutzeroberfläche für die Kontaktsuche generiert wurde.
  3. Überprüfen Sie das in Ihrem Lieferstrom konfigurierte Ziel für das Kontaktdatensatzereignis. Kontaktereignisse werden in großen Mengen geliefert. Möglicherweise werden mehrere Kontakt-IDs gleichzeitig an das Ziel gesendet. Ein Beispiel dafür, wenn ein Sprachanruf mit einem Kundendienstmitarbeiter verbunden ist, finden Sie unter Beispiel eines Kontaktereignisses.

-oder-

Sie haben das Daten-Streaming für Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse aktiviert:

  1. Lassen Sie einen Kundendienstmitarbeiter seinen Status ändern oder stellen Sie eine Verbindung zu einem Kontakt her, um ein Kundendienstmitarbeiter-Ereignis zu erstellen.
  2. Überprüfen Sie das Ziel, das für den Kinesis-Daten-Stream konfiguriert ist, für das Kundendienstmitarbeiter-Ereignis. Der Kundendienstmitarbeiter-ARN ist der Partitionsschlüssel, der verwendet wird, wenn Daten an den Datenstrom gesendet werden. Alle Ereignisse für einen einzelnen Kundendienstmitarbeiter werden an denselben Shard gesendet und alle Resharding-Ereignisse im Stream werden ignoriert. Ein Beispiel finden Sie unter Beispiel für einen Kundendienstmitarbeiter-Ereignis-Stream.

Fehler erkennen und beheben

Ich sehe keine veröffentlichten Daten in meinem Kinesis-Lieferstrom-Ziel.

Um das Problem zu beheben, dass keine Daten veröffentlicht werden, führen Sie eine oder mehrere der folgenden Maßnahmen aus:

  • Vergewissern Sie sich, dass der von Ihnen ausgewählte Kinesis-Daten-Stream für die serverseitige Verschlüsselung aktiviert ist. Wenn die serverseitige Verschlüsselung aktiviert ist, weil Sie nicht berechtigt sind, den kms:GenerateDataKey aufzurufen, kann Amazon Connect keine Daten im Stream veröffentlichen. Um dieses Problem zu beheben, folgen Sie den Schritten unter Verwenden der serverseitigen Verschlüsselung für Kinesis-Stream.
  • Testen Sie Ihren Lieferstream mit der Option Demodaten testen in Kinesis Data Firehose, um sicherzustellen, dass Ihr Lieferstrom wie erwartet konfiguriert ist.
  • Überprüfen Sie die Häufigkeit der Datenlieferung für Kinesis Data Firehose. Die Häufigkeit der Datenübermittlung kann je nach ausgewähltem Ziel variieren. Wenn fünf Minuten vergehen und die Daten nicht zugestellt werden, überprüfen Sie die Metriken für den Lieferstream auf eingehende Datensätze. Sie können die Fehlerprotokollierung für Ihre Kinesis Data Firehose konfigurieren, um Fehler bei der Datenlieferung zu erfassen.

Ich kann den Kinesis Data Firehose oder Kinesis Data Stream, den ich erstellt habe, als ich den Datenstrom für Amazon Connect aktiviert habe, nicht auswählen.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Kinesis Data Firehose oder Kinesis Data Stream in derselben AWS-Region wie die Amazon-Connect-Instance vorhanden sind. Wenn sich die Services in derselben Region befinden, fehlt möglicherweise eine Berechtigung, mit der Sie den Stream auflisten können. Vergewissern Sie sich, dass die folgenden Berechtigungen erteilt wurden: ListDeliveryStreams für Kinesis Data Firehose oder ListStreams für Kinesis-Datenströme.

Sie können auch den AWS-Command-Line-Interface-Befehl (AWS CLI) associate-instance-storage-config verwenden, um das Daten-Streaming zu aktivieren.

Hinweis: Wenn Sie beim Ausführen von Befehlen von AWS Command Line Interface (AWS CLI) Fehlermeldungen erhalten, stellen Sie sicher, dass Sie die neueste AWS-CLI-Version verwenden.

Wo kann ich auf die Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse oder die Kontaktverfolgungsdatensätze (CTRs) zugreifen?

Wenn Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse und CTRs an Kinesis Data Streams gesendet werden, verwenden Sie den Daten-Viewer in der Kinesis-Konsole, um die Daten zu sehen. Sie können auch einen Konsumenten so konfigurieren, dass er die Daten aus dem Kinesis-Daten-Stream verarbeitet. Sie können beispielsweise eine Kinesis Data Firehose erstellen, um die Daten aus dem Kinesis-Daten-Stream für die Kundendienstmitarbeiter-Ereignisse zu verwenden.

Wenn CTRs an Kinesis Data Firehose gesendet werden, sind die CTRs in dem Ziel zugänglich, das für den Lieferstream konfiguriert ist. Wenn das Ziel beispielsweise ein Amazon-Simple-Storage-Service-Bucket (Amazon S3) ist, können Sie auf die CTRs im ausgewählten S3-Bucket zugreifen. Sie wählen den Amazon-S3-Ziel-Bucket, wenn Sie die Kinesis Data Firehose erstellen.

Kann ich mehr als einen Kinesis-Lieferstrom für****Kontaktverfolgungsdatensätze (CTRs) konfigurieren?

Standardmäßig wird nur ein Lieferstream für CTRs unterstützt. Sie können jedoch mehrere Verbraucher verwenden, um mehrere Lieferstreams für CTRs zu einem Kinesis Data Stream zu haben. Um diese Konfiguration verwenden zu können, muss der Kinesis-Daten-Stream als Produzent für die CTR-Daten fungieren. Anschließend können Sie mehrere Verbraucher so konfigurieren, dass sie die Daten aufnehmen. Weitere Informationen zu Verbrauchern für Kinesis Data Streams finden Sie unter Daten aus Amazon Kinesis Data Streams lesen.

Ich sehe doppelte Daten von Amazon Connect, die in meiner Kinesis-Data-Streams-Anwendung veröffentlicht wurden.

Doppelte Daten können aufgrund von Wiederholungsversuchen von Herstellern und Verbrauchern auftreten. Es hat sich bewährt, das Ziel der endgültigen Daten Duplikate behandeln zu lassen, um Wiederholungsversuchen standzuhalten.


Ähnliche Informationen

Amazon Connect-Kundendienstmitarbeiter-Ereignisströme

Amazon-Connect-Kontaktereignisse

Was ist Amazon Kinesis Data Streams?

Was ist Amazon Kinesis Data Firehose?

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor 10 Monaten