Wie behebe ich Classic Load Balancer-Kapazitätsprobleme in ELB?

Lesedauer: 2 Minute
0

Meine Amazon CloudWatch-Metrik SurgeQueueLength für meinen Classic Load Balancer weist eine erhöhte maximale Statistik auf. Clients erhalten außerdem die Fehler HTTP 503 Service Unavailable oder HTTP 504 Gateway Timeout, wenn sie versuchen, eine Verbindung zu meinem Classic Load Balancer herzustellen. Wie behebe ich diese Elastic Load Balancing-Kapazitätsprobleme?

Kurzbeschreibung

Die Classic Load Balancer-Metrik **SurgeQueueLength **misst die Gesamtzahl der Anfragen, die von Ihrem Classic Load Balancer in die Warteschlange gestellt wurden. Eine erhöhte maximale Statistik für SurgeQueueLength weist darauf hin, dass Backend-Systeme eingehende Anfragen nicht so schnell verarbeiten können, wie die Anfragen empfangen werden. Zu den möglichen Gründen für eine hohe SurgeQueueLength-Metrik gehören:

  • Überlastete Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2)-Instances hinter dem Classic Load Balancer, die nicht alle eingehenden Anfragen verarbeiten können
  • Probleme mit der Anwendungsabhängigkeit aufgrund von Leistungsproblemen mit externen Ressourcen
  • Maximal zulässige Verbindungslimits für Instances

Wenn Anfragen die maximale SurgeQueueLength überschreiten, beginnt die SpillOverCount-Metrik, abgelehnte Anfragen zu messen. Die maximale SurgeQueueLength ist 1024.

Behebung


Ähnliche Informationen

CloudWatch-Metriken für Ihren Classic Load Balancer

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor einem Jahr