Warum wird der Route 53-Alias-Datensatz für meinen Elastic Load Balancing-DNS nicht wie erwartet aufgelöst?

Lesedauer: 2 Minute
0

Der Amazon Route 53-Alias-Datensatz für meinen Elastic Load Balancing-DNS wurde nicht wie erwartet aufgelöst. Warum funktioniert mein Alias-Datensatz nicht wie erwartet?

Kurzbeschreibung

Wenn Ihr Elastic Load Balancing-Alias-Eintragstyp falsch konfiguriert ist, wird der DNS-Eintrag nicht wie erwartet aufgelöst. Elastic Load Balancing-Alias-Datensatztypen müssen als **Typ A und **nicht als **CNAME **konfiguriert werden. Diese Konfiguration ist erforderlich, da die von den Elastic Load Balancing-Diensten bereitgestellten Hostnamen A-Records sind und die beiden Datensatztypen übereinstimmen müssen.

Wichtig: Diese Auflösung gilt für das alte Route 53-Konsolendesign. Wenn Sie die neue Konsole (v2) verwenden, wählen Sie **im linken Navigationsmenü zur alten Konsole **wechseln, um die alte Konsolenansicht zu sehen.

Behebung

Um den Route 53-Alias-Datensatz zu konfigurieren, geben Sie Folgendes ein:

  1. Öffnen Sie die Route 53-Konsole.
  2. Wählen Sie **im Navigationsbereich **Hosted Zones.
  3. Wählen Sie die gehostete Zone für Ihre Domain.
  4. Wählen Sie den Route 53-Alias-Datensatz für Ihre Domain.
  5. Wählen **Sie im **Bereich „Datensatzsatz bearbeiten“ die Option **IPv4-Adresse **als Typ.
  6. Stellen Sie sicher, dass **Alias auf **Ja gesetzt ist.
  7. Vergewissern Sie sich, dass der entsprechende Elastic Load Balancing-Domainname als Alias-Ziel festgelegt ist.
  8. Wählen Sie „Datensatz speichern“.

Ähnliche Informationen

Weiterleitung des Datenverkehrs an einen Elastic Load Balancing Load Balancer

Spezifische Werte für einfache Aliasdatensätze

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor einem Jahr