Wenn ich versuche, mit COPY eine CSV-Datei in Amazon Redshift zu laden, wird nichts geladen

Lesedauer: 2 Minute
0

Ich versuche, mit dem Befehl COPY eine CSV-Datei von Amazon Simple Storage Service (Amazon S3) in Amazon Redshift zu laden. Es wird jedoch nichts geladen und es werden keine Fehler zurückgegeben, obwohl die Datei Datensätze enthält. Wie löse ich das?

Lösung

COPY kann keine Daten in Amazon Redshift laden, wenn die CSV-Datei Zeilenumbrüche („\ r“, „^M“ oder „0x0D“ im Hexadezimalformat) als Zeilenabschlusszeichen verwendet. Da Amazon Redshift Zeilenumbrüche nicht als Zeilenabschlüsse erkennt, wird die Datei als eine Zeile analysiert. Wenn der Befehl COPY den IGNOREHADER -Parameter auf eine Zahl ungleich Null gesetzt hat, überspringt Amazon Redshift die erste Zeile und damit die gesamte Datei. Es werden keine Ladefehler zurückgegeben, da der Vorgang technisch erfolgreich ist.

Um dieses Problem zu lösen, ersetzen Sie die Zeilenumbrüche durch CRLF („\ r\ n“ oder „0x0D0A“ in Hexadezimal) oder LF („\ n“ oder „0x0A“ in Hexadezimal). Laden Sie die geänderte Datei in den S3-Bucket hoch, und versuchen Sie dann erneut, den Befehl COPY auszuführen.

<b>Zusätzliche Problembehebungstipps</b>


Verwandte Informationen

Datenquellen

COPY-Beispiele

STV_WLM_QUERY_STATE

AWS OFFICIAL
AWS OFFICIALAktualisiert vor einem Jahr